Hilft dunkle Schokolade beim Abnehmen?

Hilft dunkle Schokolade beim Abnehmen?, fragt sich wohl der ein oder andere, der gerne ein paar Kilos verlieren möchte, beim Anblick all der Köstlichkeiten im KERNschmelze Shop. Insbesondere dunkle Schokolade ist beim Thema Schokolade in der Diät im Gespräch. Es wäre doch auch zu schön, wenn Du nach Herzenslust von Deiner Lieblingssüßigkeit genießen könntest und dabei auch noch ein paar Pfunde purzeln würden. Aber funktioniert das wirklich?

Angela Beil | | 0 Kommentar(e)
Hilft dunkle Schokolade beim Abnehmen?

Naschen ohne Reue?

Du liebst Schokolade, aber hast Dir vorgenommen, ein paar Kilos zu verlieren? Da Schokolade ein ziemlich kalorienreiches Vergnügen ist und die meisten Diäten mit Verzicht auf kalorienreiche Lebensmittel verbunden sind, gilt sie im Allgemeinen nicht als Diät tauglich. Doch es klingt wohl nicht allzu verlockend, in den nächsten Wochen die Köstlichkeit von Deinem Speiseplan zu streichen. Genau hier liegt für viele das Problem. Denn eine Diät lässt sich nur dann nachhaltig durchziehen, wenn es nicht völlig unmachbar scheint, am Ball zu bleiben. Sonst sinkt die Motivation schon nach ein paar Tagen oder Du fängst gar nicht erst an. Die ideale Lösung wäre doch, wenn Du ohne Reue naschen könntest und Deinem Traumgewicht mit Schokolade näher kommen könntest.

dunkle Schokolade in Schüssel zum Naschen

Abnehmen mit Schokolade?

Falls Du Dir ein Leben ohne Schokolade nicht vorstellen kannst, bis Du nicht alleine. Wir können es auch nicht und auch sonst gibt es wohl kaum jemanden, der nicht zumindest hin und wieder die süße Sünde genießt. Aus diesem Grund haben sich bereits verschiedene Studien damit beschäftigt, inwieweit Schokolade zum Abnehmen geeignet ist. Und tatsächlich kommen einige von ihnen zu dem Schluss, dass Zartbitterschokolade Diät tauglich wäre. Befürworter von Schokolade in der Diät führen an, dass Bitterschokolade den Fettstoffwechsel ankurbeln könne und daneben auch noch für positive Stimmung beim Abnehmen sorgen soll.

Dunkle Schokolade in der Diät

Mit der Frage, ob dunkle Schokolade gesund ist, haben wir uns bereits in diesem Artikel beschäftigt. Doch warum ist es nun eigentlich die dunkle Schokolade, die bei Diäten im Fokus steht? Im Vergleich zu Milchschokolade oder weißer Schokolade wirkt Bitterschokolade aufgrund ihres hohen Kakaoanteils sättigender. Das kann dazu führen, dass Du weniger davon isst, als wenn Du zu einer anderen Schokoladensorte greifst. Isst Du vor jeder Mahlzeit etwas dunkle Schokolade, kann das außerdem dazu beitragen, dass Du beim anschließenden Essen weniger zu Dir nimmst, als wenn Du keine Schokolade gegessen hättest. So kann es möglich sein, dass Du im Laufe des Tages Kalorien einsparst. Dabei gilt: Je dunkler die Schokolade, desto höher der Kakaoanteil. Du kannst ja einmal testen, ob Du einen Unterschied in Deinem Sättigungsgefühl feststellst, wenn Du die KERNschmelze Santo Domingo Schokolade mit 70% Kakaoanteil isst im Vergleich zu der Tanzania Schokolade mit 75% Kakao. Zudem gibt es die Vermutung, dass ein hoher Anteil an Antioxidantien Übergewicht vorbeugen soll. So sollen Tests an Mäusen gezeigt haben, dass die sogenannten Flavanole aus Kakaobohnen, die zu den sekundären Pflanzenstoffen gehören, einer Gewichtzunahme vorbeugen. Aufgrund der Flavanole und Polyphenole in Kakao sind auch in dunkler Schokolade Antioxidantien enthalten. Durch die Verarbeitungsschritte ist der Anteil an Antioxidantien in der fertigen Schokolade aber natürlich geringer als in der Kakaobohne.
Der hohe Kakaoanteil in dunkler Schokolade liefert noch einen weiteren Grund, warum vor allem Zartbitterschokolade zum Abnehmen im Gespräch ist. Denn je mehr Kakao in der Schokolade enthalten ist, desto geringer ist der Anteil an Fett und Zucker.

weiße und Dunkle Schokolade

Hilft dunkle Schokolade beim Abnehmen?

Kannst Du nun also den ganzen Tag Schokolade essen und dadurch abnehmen?
Natürlich gilt auch hier: alles in Maßen! Um abzunehmen, kommt es, vereinfacht gesagt, hauptsächlich darauf an, dass Du Dich in einem Kaloriendefizit befindest. Wenn es nur darum ginge, Gewicht zu verlieren, könntest Du also theoretisch jedes Lebensmittel essen, solange Du insgesamt weniger Kalorien zu Dir nimmst, als Du verbrauchst. Allerdings benötigt Dein Körper zum Überleben eine Vielzahl an Nährstoffen. Ernährst Du Dich zu einseitig, kommt es vermutlich zu Mangelerscheinungen, da Dir wichtige Nährstoffe fehlen. Den meisten fällt es außerdem leichter abzunehmen, wenn sie Produkte mit einer geringen Kaloriendichte essen. Denn dann kannst Du bei der gleichen Menge an Kalorien mengenmäßig mehr essen, als wenn Du Lebensmittel mit vielen Kalorien zu Dir nimmst. Hier spielen also auch die Psyche und Dein Völlegefühl eine Rolle.

Welche dunkle Schokolade ist die beste zum Abnehmen?

Wenn Du zu denjenigen gehörst, die viel lieber weiße Schokolade, Milchschokolade oder Ruby Schokolade essen, solltest Du Dich jetzt nicht direkt enttäuscht abwenden. Natürlich kannst Du Dir auch weiterhin Deine Lieblingsschokolade gönnen. Aber auch bei dunkler Schokolade gilt: Probieren geht über studieren! Denn nicht jede Zartbitterschokolade schmeckt gleich. So unterscheidet sich ihr Geschmack zum einen abhängig von ihrem Kakaogehalt, zum anderem kommt es auch auf die verwendeten Kakaobohnen an. Insbesondere beim Vergleich der beiden KERNschmelze Single Origin Schokoladen wird das deutlich. Es handelt sich bei beiden um Zartbitterschokolade und doch haben sie ein unterschiedliches Aroma. Das lässt sich schon am Duft der Schokoladensorten erkennen. Die Tanzania Schokolade sticht durch ihre säuerlichen und bitteren Noten, die von blumigen Nuancen ausbalanciert werden, hervor. Die Santo Domingo Schokolade hat dagegen einen fruchtigeren Geschmack. Probiere Dich also einfach durch die verschiedenen Zartbitterschokoladen durch und gewöhne Dich langsam an den hohen Kakaogehalt. Starte erst einmal mit einer Schokolade mit niedrigerem Anteil an Kakao und taste Dich nach und nach an einen höheren Gehalt heran.

Dunkle Schokolade essen

Langfristiger Abnehm-Erfolg

Grundsätzlich solltest Du Dir Folgendes bewusst machen, wenn Du nachhaltig abnehmen möchtest: Kurzfristige Crash-Diäten bringen meist nichts und haben häufig einen Jojo-Effekt zur Folge. Wenn Du auf eine Weise abnehmen möchtest, die Deinem Körper gut tut, ist eine langfristige Ernährungsumstellung neben Sport die beste Methode. Und wer langfristig etwas ändern möchte, schafft dies meist nicht, wenn damit der Verzicht auf die Leibspeise verbunden ist. Wenn Du weißt, dass Du Dir ruhig (in Maßen) Deine Lieblingsschokolade gönnen kannst, fällt die Umstellung garantiert leichter, Du kannst Deinen neuen Ernährungsstil auf lange Sicht durchziehen und nachhaltig Gewicht verlieren. Das tut Deinem Geist und Deinem Körper gut.

Hat Dir der Beitrag gefallen?
Teile ihn mit Deinen Freunden, Bekannten und Kollegen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

.